GRUPPEN

Bereits 1957 wurde beschlossen Gruppen zu bilden. Anfangs gab es in der Bundesrepublik vier Gruppen. Jetzt sind es sechs Gruppen über ganz Deutschland verteilt. Fürchtete man am Anfang einen Zerfall des Clubs, so trat das Gegenteil ein. Dadurch, daß die Wege für die Züchter untereinander in den Gruppen kürzer wurden, erlebte die Engländerzucht einen enormen Aufschwung. In vielen Gruppen sind Engländerfreunde aus den benachbarten Staaten Mitglied. Alle Gruppen sind für ihre Mitglieder sehr attraktiv durch Versammlungen und Ausstellungen, dadurch finden mehr Engländerveranstaltungen über Deutschland verteilt statt und so können neue Mitglieder geworben und aufgebaut werden. Viele schafften dadurch den Durchbruch zum Spitzenzüchter, andere wieder sehen den Vorteil in den Züchterfreundschaften in der Gruppe oder zeigen ihre Tiere nur auf den Gruppenschauen. Die alljährliche Hauptclubschau findet im Wechsel bei den einzelnen Gruppen statt, somit haben auch alle Gruppenmitglieder die Möglichkeit an einer HCS im eigenen Gruppengebiet teilzunehmen.gez. Reinhard Nawrotzky 

 

Egal wie, die Gruppen sind die Stützpfeiler des Clubs!

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.